Sensitive - Wie kann ich meiner Katze helfen?

Symptome einer Allergie:
- Juckreiz und kahlgekratzte oder -geleckte Hautstellen
- Rötungen, wunde Hautstellen und trockene Haut
- entzündete Ohren
- Durchfall und Erbrechen
- Seltener: Verstopfung
- Seltener: Asthma

Tipps:

Am häufigsten wird eine Allergie bei Katzen durch bestimmte Proteine hervorgerufen. Ein Besuch beim Tierarzt ist hier unumgänglich.

Bei einem Verdacht auf eine Allergie ist es äußerst wichtig, dass in diesem Zeitraum keine anderen Futtermittel verfüttert werden, die möglicherweise zu einer Verfälschung der Ergebnisse führen könnten, d.h. auch sämtliche Leckerlies etc. sollten vermieden werden.

Unterstützen Sie Ihre Katze zusätzlich mit täglicher Fellpflege. Benutzen Sie entweder eine weiche Fellbürste oder einen speziellen Kamm. So entfernen Sie einerseits lose Haare und Schuppen, aber geben Ihrer Katze auch ein paar Streicheleinheiten. Seien Sie bitte sehr behutsam.

Zudem regt das regelmäßige Kämmen die Durchblutung an. Dies wirkt sich positiv auf das Hautbild und somit auch auf ein gesundes Fell aus.